Wir drei

Nach einigen Jahren des Wanderns, sind sie endlich angekommen: in den Alentejo Ebenen.

Sie kommen aus unterschiedlichen Hemisphären; Bobby trägt afrikanische Breitengrade in seinem Gepäck: Mosambik, Malawi, Tansania, Sao Tome und Príncipe und Südafrika, wo er geboren ist. Paula kam zurück in die Alentejo Region, nachdem sie die Welt als Touristin, Freiwillige und Produzentin und Content Director für das portugiesische Fernsehen bereist hatte. Sie lernten sich schließlich auf einer kleinen Insel im Atlantik, im Schatten des Äquators, kennen. Auf der Insel Príncipe war es Liebe auf den ersten Blick und eine Bretterhütte. Wortwörtlich.

Tubarão, ihr treuer Hund ist Zeuge. Zusammen träumten sie von einem Stück Land in Portugal, einem Ort der sie an die afrikanische Savanne erinnert, weit weg von der Stadt, jedoch nah genug an der Zivilisation, ein Ort von früh bis spät von der Sonne geküsst, mit dem Gesang der Vögel und der Luft von Puro Alentejo.

Kommen Sie und werden Sie Teil unseres Traumes!

Der Ort

Neun Hektar voller Steineichen und Olivenbäume gehören zum Alltag im Puro Alentejo. Sie können am Pool entspannen während Sie einen Ausflug durch die historischen Städte und Dörfer der Alentejo-Region planen.

Wenn Sie auf der Suche nach Gesellschaft sind, besuchen Sie doch Paula, Bobby und Tubarão in der Campingplatz-Bar und lassen Sie sich später von den endlosen Sonnenuntergängen überraschen.

Am Abend werden Geschichten am Boma bei einem warmen Lagerfeuer unter dem Alentejo Himmel ausgetauscht. Im Campingplatz Puro Alentejo sind Sie jederzeit willkommen! Parken Sie Ihr Wohnmobil oder schlagen Sie Ihr Zelt auf, genießen Sie eine warme Dusche, laden Sie Ihr Handy auf und planen Sie in Ruhe Ihre Zeit in der Gesellschaft von Familie, Freunden und Haustieren. Bei Tubarão (Hai) ist nur der Name furchteinflößend.

Die Region

Nutzen Sie Camping Puro Alentejo als Ausgangspunkt für kleine und größere Unternehmungen in der Alto Alentejo Grenzregion.

Von hier brauchen Sie zwei Stunden nach Lissabon, zwanzig Minuten an die spanische Grenze und fünfzehn Minuten nach Elvas, eine UNESCO Weltkulturerbe-Stadt. In einem 20-Kilometer-Radius von Camping Puro Alentejo können Sie neo-chalkolitische Denkmäler wie das Anta da Coutada Barbacena-Museum oder Mauern aus dem 17.

Jahrhundert besuchen, welche Elvas zur „Königin der Grenze“ machen. Hier in Alentejo kommen Brot, Schweinefleisch und Oliven auf den Tisch; die Hauptzutaten der köstlichen Gastronomie, die geschmacklich an den iberischen „Jamon“ aus Spanien herankommen. Auf der Suche nach Geschichte oder gutem Essen können Sie sich immer auf die Empfehlungen von Paula und Bobby verlassen.

Reservieren Sie hier!

Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen

© CAMPING PURO ALENTEJO – LÄNDLICHER CAMPINGPLATZ

Complaint book   Online Dispute Resolution   Privacy   Cookies

webdesign by: criativo.net